Lapbooks im Religionsunterricht (Kl. 3-6)

Ein Lapbook ist eine mehrfach aufklappbare Mappe, in die wiederum kleine Leporellos, Büchlein, Umschläge usw. eingeklebt werden. Für die Schüler/-innen ist das Lapbook eine hochmotivierende Form ihre (individuellen) Lernergebnisse zu gestalten und zu präsentieren. Sie beschäftigen sich zum einen kreativ, indem sie basteln, und zum anderen schriftlich, in dem sie kurze Texte schreiben, wie etwa Sprechblasen ergänzen und anderes. Dabei soll selbstverständlich das Thema im Mittelpunkt stehen und nicht das Basteln. In der Fortbildung werden wir uns zwei Lernsequenzen anschauen und ausprobieren, was möglich ist: „Martin Luther – Von der Erneuerung der Kirche. Vom Bilderbuchkino zum Lapbook“ und „Fremd sein ist wie … Vom Umgang mit Fremden und Fremdem“. Dabei werden Bausteine zum gemeinsamen und individualisierenden Lernen vorgestellt. Daraus können einzelne Ideen und Materialien ausgewählt und beliebig erweitert sowie auf anderen Themen adaptiert werden.

Programm/Ablauf

Referentin: Karin Hank, Studienleiterin im Referat Religionsunterricht, Schule und Bildung

Leitung: Anke Hinnecke, Studienleiterin

Termin: Donnerstag, 12. April 2018, 14:30 – 17:00 Uhr

Ort: Gemeindezentrum Christophorus-Haus, Theodor-Heuss-Platz 9, 71364 Winnenden-Schelmenholz

Veranstalter: Ev. Schuldekanat Schorndorf


Download iCal Datei •  Zurück zur Listenansicht  •  Anmeldung
 
powered by Typo3 und Zehn5