Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Diözese Rottenburg-Stuttgart : Newsletter Inklusion No. 16

Diözese Rottenburg-Stuttgart

:

Newsletter Inklusion No. 16

 

 

 

****KONGRESSBERICHT

 

Zukunft.Werkstatt „Inklusion Leben“ am 5. Mai 2018 in der Staudinger Gesamtschule in Freiburg.

 

Zum Einstieg las die Autorin Alexandra Haag aus ihrem Buch „Paula mit den Zauberschuhen“.

Kindegerechte Erklärungen geben in dem liebevoll illustrierten Buch einen Einblick über Körperbehinderungen, Spastiken sowie Behandlungs- und Therapiemöglichkeiten.

https://www.mabuse-verlag.de/Mabuse-Verlag/Produkte/Mabuse-Verlag/Unsere-Buecher/Kinder-Jugendliche/Paula-und-die-Zauberschuhe/id/499ffba7-9848-95ba-9ae7-9e823405b6f7

 

 

„Inklusion. Alle gehören dazu. Alle? Förderung individueller Lernwege über gemeinsame Aktivitäten“ Impulsvortrag Herr Prof. Hans Brügelmann.

Herr Prof. Hans Brügelmann definiert Heterogenität als Motor der Entwicklung  - Lernen als individuelle Konstruktion und Ko-Konstruktion im Austausch mit anderen. Inklusion benötigt einen „Blickwinkel Wechsel" – weg von der Defizitorientierung, die in Form von Sonderpädagogischen Förderbedarfs diagnostiziert wird, hin zu den Kompetenzen aller und individueller Weiterentwicklung.

 

Videobeiträge zu unterschiedlichen Vorträgen von Herr Prof. Hans Brügelmann finden Sie unter:

https://www.youtube.com/channel/UCAIJGPGdHKP_k4AhdoNQo-A

 

Am Beispiel der Rechtschreibegespräche stellte Herr Prof. Hans Brügelmann dar, wie für ihn Kinder voneinander lernen können und er beschreibt einen Weg, bei dem alle Kinder an einem Lerngegenstand arbeiten , der so offen gefasst ist, dass er verschiedene Zugänge für alle ermöglicht.

Zur intensiveren Auseinandersetzung verwies Herr Prof. Brügelmann auf einen Teil der Forschungsergebnisse von Frau Erika Brinkmann, die Projektklassen in Bremen begleitete, welche über ein halbes Jahr hinweg an Rechtschreibgesprächen teilnahmen und als Ergebnis im Durchschnitt ein doppelt so hoher Lernzuwachs erfolgte.

 

Informationen zu Frau Erika Brinkmann:

Unterrichtsorganisation der Rechtschreibegespräche im vier Säulenmodells

http://www.erika-brinkmann.de/daten/abc/brinkmann_vier_saeulen_modell.pdf

 

Interviewausschnitt mit Frau Prof. Dr. Erika Brinkmann

„Wie Kinder recht schreiben lernen“

https://bildungsklick.de/schule/meldung/wie-kinder-recht-schreiben-lernen/

 

Publikation: Erika Brinkmann / Hans Brügelmann (25.2.2018)

„Vom freien Schreiben zum Rechtschreiben“: Grundkonzept und bewährte methodische Formate in Stichworten

http://gsv-bw.de/wp-content/uploads/2018/03/vom_schreiben_zum_rechtschreiben.methodische_formate.180225.pdf

 

 

 

****GROSSEREIGNISSE IM SOMMER

 

PAPST FRANZISKUS – EIN MANN SEINES WORTES

Am 14. Juni 2018 startet der Film in unseren Kinos.

Materialien und Informationen für den Schulunterricht ab der Sekundarstufe finden Sie auf der Website: http://www.derlehrerclub.de/projekte/sekundarstufe/papst-franziskus

 

 

FUSSBALL WM 2018

Eine Weltmeisterschaft für alle. Zur Verständigung von Fußballbegeisterten wurde ein Plakat der deutschen Nationalspielern in Gebärdensprache entwickelt.

https://www.aktion-mensch.de/inklusion/bildung/bestellservice/materialsuche/detail?id=119

 

 

 

****Blick in die Praxis

 

Inklusion im umgekehrten Sinn

Deutscher Schulpreis 2018

Die ursprünglich ausschließlich für Schüler*innen mit geistiger Behinderung konzipierte Schule öffnete sich nach und nach für Regelschüler*innen. Heute hat von den insgesamt 550 Schüler*innen mehr als die Hälfte keinen sonderpädagogischen Förderbedarf.

https://www.youtube.com/watch?v=8X__BmvielE

 

Multiprofessionelle Teams: Erst die Teamsitzung, dann der Unterricht

Die Heinz Brandt Schule in Berlin hat sich auf den Weg gemacht und ein multiprofessionelles Konzept der Teamarbeit entwickelt. Eine wertschätzende Zusammenarbeit und die Anerkennung der jeweiligen Kompetenzen ermöglichen einen umfassenden Blick auf die Schüler*innen.

https://www.zeit.de/gesellschaft/2018-05/multiprofessionelle-teams-bildung-schule-austausch/komplettansicht

 

Flüchtlingskinder in der Schule - Abseits oder mittendrin?

Erfolgreiche Modelle zur Teilhabe von Kindern und Jugendlichen mit Fluchterfahrung in der Regelschule.

http://www.deutschlandfunkkultur.de/fluechtlingskinder-in-der-schule-abseits-oder-mittendrin.976.de.html?dram:article_id=419534

 

Materialien zur Sprachenvielfalt:

https://www.arsedition.de/willkommensabc/

https://www.school-scout.de/p-16055-kinder-aus-aller-welt-eine-klasse-viele-sprachen

 

 

 

****VIELFÄLTIGES ZUM STÖBERN

 

Inklusive Schulen entwickeln

Tobias Bernasconi / Ursula Böing (Hrsg.)

Anregungen für die praktische Arbeit, die unterstützen sollen Bildungsbenachteiligungen aufzudecken und die Partizipation aller Schüler*innen zu entwickeln.

http://www.klinkhardt.de/verlagsprogramm/2201.html

 

„Inklusion ist machbar!"
Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft, Bonn (Hrsg.)
Ein vielfältiges, reichhaltiges Erfahrungshandbuch von über 30 Kommunen, die beispielhaft aufzeigen wie „Inklusion“ vor Ort gelingen kann bzw. umsetzbar ist.

https://www.montag-stiftungen.de/jugend-und-gesellschaft/veroeffentlichungen/projektveroeffentlichungen/inklusion-ist-machbar.html

 

Astrid Lindgren Preis 2018

Jacqueline Woodson ist eine der bedeutendsten Kinder- und Jugendbuchautorinnen der USA. 2018 gewann sie den Astrid Lindgren Gedächtnispreis. In ihren Büchern fließt ihre eigene afroamerikanische Biographie mit ein und ihre Themen beziehen sich auf die Diskriminierung ethnischer Gruppen und der Geschlechtergerechtigkeit.

https://www.zdf.de/kultur/kulturzeit/jacqueline-woodson-100.html

 


Die Diözese Rottenburg-Stuttgart nimmt den Schutz von Daten und Informationen bei der Digitalen Kommunikation ernst.
Ab dem 14. Mai 2018 setzen wir daher ein Secure-Mail-Gateway für die geschützte Übermittlung von E-Mails ein.
Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie unter
https://sensus.drs.de/smg/

 
powered by Typo3 und Zehn5