Bildungsplan 2016 - Evangelische Religion Gymnasium

Kärtchenvorlagen der Kompetenzen Gymnasium


Die Sek.I - Kompetenzen als Kärtchenvorlage, die in Fachkonferenzen und im privaten Gebrauch von Vorteil sein können. Die Kompetenzen können in einfacher Form einander zugeordnet werden.

Klassen 5/6

Klassen 7/8

Klassen 9/10

11/12 zweistündig

11/12 vierstündig

 

Kärtchenvorlagen der prozessbezogenen Kompetenzen in der Sek. I des Gymnasiums

Zusammenführung der Kompetenzen in einzelnen Unterrichtsthemen

Diese Vorlage enthält alle inhalts- und prozessbezogenen Kompetenzen. Am einfachsten ist der Weg zu einer Unterrichtseinheit, wenn man den Inhalt und den Zeitraum festlegt und danach die Kompetenzen löscht, die man damit nicht erreichen will.
Technisch gesehen ist es so, dass die Kompetenzen in eine Tabelle eingetragen sind. Wenn man mit dem Mauszeiger zur Tabelle geht, die Zeile der nicht erwünschten Kompetenz markiert und die rechte Maustaste aufruft, findet man dort den Hinweis: Zeile löschen. Diesen Befehl mit der rechten Maustaste anklicken und dadurch die ganze Zeile löschen.
Durch das Löschen dieser Kompetenzen erhält man am Ende die für das Thema relevanten Kompetenzen.

 

Klassen 5/6  Zusammenführung der Kompetenzen

Klassen 7/8  Zusammenführung der Kompetenzen

Klassen 9/10  Zusammenführung der Kompetenzen

Klassen 11/12  zweistündig  Zusammenführung der Kompetenzen

Klassen 11/12  vierstündig  Zusammenführung der Kompetenzen

Konfessionelle Kooperation - Beispielcurricula

Die folgenden KoKo-Stoffverteilungspläne können übernommen und mit den Anträgen zusammen eingereicht werden:

A   Beispiel-Curricula für konfessionell-kooperativ unterrichtende evangelische Kollegen und Kolleginnen an den Klassen 5/6 nach dem gymnasialien Bildungsplan

B   Beispiel-Curricula für konfessionell-kooperativ unterrichtende katholische Kollegen und Kolleginen an den Klassen 5/6 nach dem gymnasialen Bildungsplan

Es können auch eigene KoKo-Stoffverteilungspläne entwickelt werden. Diese müssen von den Schuldekanen und Schuldekaninnen genehmigt werden.

Weitere Informationen finden Sie auf den Seiten des IRP Freiburg.

 
powered by Typo3 und Zehn5