Kinder zum Denken anregen
Kognitive Aktivierung im Religionsunterricht

Die sogenannte Kognitive Aktivierung stellt eine bedeutsame Basisdimension der Unterrichtsqualität in allen Fächern dar.

Was bedeutet das für den Religionsunterricht? Wie können Religionslehrkräfte in verschiedenen Unterrichtsphasen bei Schülerinnen und Schülern theologische Denkprozesse in Gang setzen?

Anhand von praktischen Beispielen werden in dieser Fortbildung Wege aufgezeigt und gefunden, die theologischen Tiefgang in Religionsstunden ermöglichen.

Programm/Ablauf

Referentin/Leitung
Jana Kainz
Fachberaterin ZSL

Termin
Dienstag, 13. Juni 2023
14:30 Uhr – 17:00 Uhr

Digitale Fortbildung

Die Zugangsdaten erhalten Sie rechtzeitig vorab.

Veranstalter
Büro der ev. Schuldekanin Backnang/Marbach