Spiele spielen - lebendig lernen
„Was ich unter Lernen verstehe, ist, dass alles, was du weißt, auf drei, vier oder fünf verschiedene Arten gewusst werden muss – mindestens.“ Moshe Feldenkrais

Spiele eignen sich für viele Phasen des Unterrichts und können für unterschiedliche Ziele eingesetzt werden, z. B. zur Förderung von Interaktion und Kooperation, Wahrnehmung von körpersprachlichen Signalen. Darüber hinaus motivieren Spiele und können religionspädagogische Inhalte konkret erfahrbar werden lassen.

Wir werden vor allem mit Lerntools der Firma Metalog arbeiten. Es werden die unterschiedlichsten Tools vorgestellt, verschiedene Varianten ausprobiert und für den Einsatz im Unterricht reflektiert.

Die Spiele sind für alle Schularten und in verschiedenen Klassenstufen einsetzbar.

Programm/Ablauf

Referent
Martin Kratschmayer, Referent RPI-Stuttgart

Leitung
Petra Schiller, kath. Schuldekanin

Termin
Mittwoch, 28. September 2022
14:30 Uhr – 17:00 Uhr

Ort
Ökumenisches Haus der Begegnung
Schwalbenweg 7
71334 Waiblingen - Korber Höhe

Hinweis
max. 18 Teilnehmer

Veranstalter
Kath. Schuldekanatamt Waiblingen