Frieden wünsch‘ ich mir
Friedensbildung im Religionsunterricht

Friedenspädagogik kann als Bildung über, für und durch Frieden beschrieben und gestaltet werden.

Der Religionsunterricht wiederum kann von sich aus Beiträge zur Friedensbildung leisten: durch den achtsamen Umgang miteinander in Ritualen und Gesprächen, durch die Erarbeitung biblischer Friedenstexte und durch die Erarbeitung gewaltfreier und konstruktiver Konfliktlösungsstrategien.

Inhalte:
• Kreative Erarbeitung biblischer Friedenstexte
• Kooperative Lernformen als Haltungschulung für ein friedliches Miteinander
• Übungen zur Sensibilisierung für gewaltlose Konfliktlösungsmöglichkeiten
• Formulierung von Denkanstößen zu den Handlungsoptionen aus den friedensstiftenden Haltungen der Bergpredigt
• Vorstellung von Unterrichtsideen aus der aktuellen Broschüre „Zur Hoffnung anstiften“

Programm/Ablauf

Referentin
Frauke Liebenehm
Dozentin für Friedens- und Demokratiebildung

Leitung
Silvia Trautwein, ev. Schuldekanin
Heike Schulz, Studienleiterin

Termin
Dienstag, 21. November 2023, 14:30 Uhr – 17:00 Uhr

Ort
Ev. Gemeindehaus Sachsenweiler
Waldstr. 11
71522 Backnang-Sachsenweiler

Anmeldung
Staatliche und kirchliche Lehrkräfte bitte online auf der Website der Ev. Schuldekanin in Backnang anmelden.