Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Religionspädagogischer Tag:
Schulgottesdienste feiern – aber wie? Schulgottesdienste im multireligiösen Kontext der Schule

Schulgottesdienst ist kein Schulunterricht, sondern Feier der Gegenwart Gottes – lebendige Religion! Er macht Religion erfahrbar und erlebbar. Worte und Lieder wirken, was sie sagen!

Und Schulgottesdienste tragen einen ganz eigenständigen Beitrag zur Schulkultur bei, sie „leisten einen wesentlichen Beitrag zur Verwirklichung des Erziehungs- und Bildungsauftrags der Schule. Sie dienen neben dem Religionsunterricht der religiösen Erziehung der Schüler“, so ein Zitat aus „Kultus und Unterricht“.

Aber Schulen spiegeln auch die religiöse Pluralität und kulturelle Vielfalt wieder. Und so stellt sich die Frage, ob Gottesdienste überhaupt noch möglich sind und wenn ja, wie sie im multireligiösen Kontext der Schule gestaltet werden können?!

Dazu ist Prof. em. Dr. Hartmut Rupp, Karlsruhe, als Hauptreferent eingeladen. Am Nachmittag wird in vielen Workshops der Frage nach der Gestaltung von Gottesdiensten in unterschiedlichen Settings nachgegangen.

Programm/Ablauf

Referent:

Prof. em. Dr. Hartmut Rupp

Karlsruhe

 

Leitung:

Martin Hinderer, ev. Schuldekan

Silvia Trautwein, ev. Schuldekanin

Petra Schiller, kath. Schuldekanin

Margit Tschinkel, Studienleiterin

Anke Hinnecke, Studienleiterin

Britta Reiner, Studienleiterin

Michaela Schönau, Fachberaterin

Robert Merkle, Fachberater

 

Termin:

Donnerstag, 12. März 2020

8:15 Uhr – 16:30 Uhr

 

Ort:

Ökumenisches Haus der Begegnung

Schwalbenweg 7

71334 Waiblingen – Korber Höhe

 

Anmeldeschluss:

Donnerstag, 20. Februar 2020

 

Hinweis:

Teilnehmerzahl: mind. 30

In der Salierschule wird ein Mittagessen angeboten.

Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, wenn Sie vegetarisches Essen wünschen

oder nicht am Mittagessen teilnehmen.

 

Workshop 1: Ideenpool Schulgottesdienste in der Sekundarstufe!

Referentinnen: Silvia Brell, Realschullehrerin in Remshalden, und Margit Tschinkel, Studienleiterin in Schorndorf

Dieser Workshop steht unter dem Motto „jetzt mal ganz praktisch“. Verschiedenste Ideen und Anregungen rund um das Thema Schulgottesdienste werden in diesem Workshop vorgestellt. Neben thematischen Impulsen für verschiedene Anlässe (Weihnachtsgottesdienste, 10er Abschluss, Schuljahresende …) werden Anregungen und Tipps vorgestellt, u. a. zu Liedern, Anspielen, Visualisierungen, Aktionen im GD, Predigten, Bibelstellen, Give-aways, Schüleranwerbung und Werbung.

 

Workshop 2: Multireligiöse Schulfeiern

Referentinnen: Ingrid Held, Studienleiterin in Göppingen, und Zehra Islertas, Lehrerin an der GMS Rainbrunnen in Schorndorf

Das „globale Klassenzimmer“ ist inzwischen an vielen Schulen Realität. Schüler/-innen unterschiedlichster kultureller und religiöser Herkunft lernen und begegnen sich in unseren Klassen und im Schulalltag.
Im Hinblick auf die Gestaltung von Schulgottesdiensten bzw. religiösen Feiern zu bestimmten Anlässen (Einschulung, Verabschiedung, Todesfall) fordert diese Entwicklung auch zunehmend Religionslehrkräfte heraus.
„Können wir gemeinsam mit unseren muslimischen und/oder jüdischen Schülern und Kollegen eine gemeinsame religiöse Feier gestalten? Gibt es dafür geeignete Modelle? Was ist in der Planung zu bedenken?? Welche aktuellen Richtlinien gibt es?“
Ingrid Held, Studienleiterin in Göppingen, hat sich in ihrer Bachelorarbeit mit religiösen Feiern im multireligiösen Kontext auseinandergesetzt und wird uns an diesem Nachmittag in die Thematik hineinnehmen und kompetente Antworten geben.
In einem zweiten Teil wird Frau Islertas, Lehrerin für islamischen Religionsunterricht in Schorndorf, ein konkretes Beispiel für eine multireligiöse Feier vorstellen, das an ihrer Schule in Zusammenarbeit mit den ev. und kath. Kollegen und der angrenzenden Förderschule gestaltet wurde.

 

Workshop 3: Neue Ideen für Gottesdienste und Andachten in der Grundschule

Referentin: Michaela Schönau, Fachberaterin am Staatlichen Schulamt Backnang

In diesem Workshop werden erprobte und bewährte, aber auch neue Gottesdienst- und Andachtsideen vorstellt.
Im ersten Schritt wird reflektiert, was Grundschulkinder benötigen und wie Elemente aussehen müssen, dass Kinder sich angesprochen fühlen. Danach werden Ideen ausgetauscht. Falls möglich, bitte best-practice-Beispiele mitbringen.

 

Workshop 4: Rituale/Liturgische Elemente

Referentin: Julia Rabenberg, Lehrbeauftragte am Seminar für Ausbildung und Fortbildung der Lehrkräfte Ludwigsburg (WHRS)

Schulgottesdienste folgen einer rhythmisierenden Dramaturgie. Sie bestehen aus wiederholenden Elementen, um Vertraut-Sein und Sicherheit zu bieten. In diesem Workshop werden verschiedene liturgische Elemente eines Schulgottesdienstes vorgestellt. Gemeinsam werden ausgewählte Rituale wie eine Gegenstandsmeditation und eine Bildbetrachtung durchgeführt, um anschließend einen sinnvollen Einsatz in der Praxis zu reflektieren. Der Schwerpunkt liegt hierbei auf Schulgottesdienste der Sekundarstufe 1, die jedoch auch an andere Schularten angepasst werden können.

 

 


Download iCal Datei •  Zurück zur Listenansicht  •  Anmeldung
 
powered by Typo3 und Zehn5